Umwelttechnik EMIPULS GmbH

Beendigung Verfahren

Firma gelöscht

 

Mit Verfügung vom 27. September 2017 hat Herr Gerichtspräsident Oberle des Regionalgerichts Berner Jura-Seeland Biel hat die Liquidationder Umwelttechnik Emipuls GmbH als beendet erklärt.

Die Firma wurde am 27. November 2017 im Handelsregister des Kantons Bern gelöscht.

 

Auflage Schlussrechnung und Rechenschaftsbericht

 

Die Auflage des gerichtlich genehmigten Schlussberichts wurde im Schweizerischen Handelsamtsblatt und im Amtsblatt des Kantons Bern am 8. November 2017 publiziert.

Auflage vom 09. November 2017 bis 20. November 2017 im Büro der Liquidatorin

Termin bitte vorgängig Vereinbaren

 

Schlussrechnung und Schlussbericht an das Gericht

Auflage Verteilungsliste

Auszahlung der Dividende

 

Die Schlussrechnung wurde erstellt und dem Nachlassgericht zusammen mit der Honorarnote der Liquidatorin zur Vorprüfung dem Gericht eingereicht. Der Schlussbericht wird durch das Gericht genehmigt.

Die Zustimmung zur Schlussrechnung wird den Mitgliedern des Gläubigerausschusses zugestellt und durch diese genehmigt.

Die Anzeige über die Auflage der Verteilungsliste und die Auszahlung der Dividende im Nachlassverfahren wurde den Gläubigern am 14. August 2017 zugestellt.

Die Auflagefrist war vom 15. August 2017 bis 25. August 2017

Die Dividenden an die Berechtigten wurden am 4. November 2017 ausbezahlt

 

Rechenschaftsbericht per 31. Dezember 2015

 

Der Rechenschaftsbericht per 31. Dezember 2015 gemäss Art. 330 SchKG liegt vom 09.11. bis 19.11.2016 zur Einsichtnahme bei der Liquidatorin auf.

 

Kollokationsplan im Nachlassverfahren mit Vermögensabtretung

 

Der Kollokationsplan ist nicht angefochten worden und ist daher in Rechtskraft erwachsen.

Der Kollokationsplan lag vom 31. August 2016  bis 20. September 2016 für die Berechtigen öffentlich auf.

 

Gläubigerausschusssitzung

 

Die Gläubigerausschusssitzung im Nachlassverfahren der Umwelttechnik Emipuls GmbH, 3250 Lyss, findet statt am Dienstag 23. August 2016, 10 Uhr im Sitzungszimmer der Firma Luginbühl, AG für Sanierungen und Liquidationen, 3250 Lyss.

Traktandiert wird: - Behandlung Kollokationsplan, - Behandlung Rechtsansprüche insbesondere Verantwortlichkeitsansprüche

 

Gerichtliche Genehmigung des Nachlassvertrages

 

Gemäss Entscheid vom 7. Oktober 2014 des Gerichtspräsidenten Oberle, Regionalgericht Berner Jura-Seeland wurde der Nachlassvertrag mit Vermögensabtretung gerichtlich genehmigt. Die Unternehmung wird daher im Rahmen der Nachlassliquidation liquidiert. Als Liquidatorin wurde die Luginbühl, AG für Sanierungen und Liquidationen bestimmt. Sie wird von einem gewählten Gläubigerausschuss begleitet

 

Gerichtsverhandlung:

 

Die Gläubiger der Umwelttechnik EMIPULS GmbH haben dem Nachlassvertrag zugsestimmt. Die Verhandlung über die gerichtliche Bestätigung des Nachlassvertrages findet statt am

Dienstag, 7. Oktober 2014, 10 Uhr am Regionalgericht Berner Jura - Seeland, Amthaus, Spitalstrasse 14, 2501 Biel, 2. Stock, Gerichtssaal Nr. 201.

 

Verlängerung der Stundung:

 

Mit Entscheid vom 26. Februar 2014 des Gerichtspräsidenten Oberle wurde die Nachlassstundung der Umwelttechnik Emipuls GmbH um sechs Monate, d.h. bis 20. August 2014, verlängert.

 

Definitive Nachlassstundung

 

Gemäss Entscheid vom 20. August 2013 des Gerichtspräsidenten B. Oberle, Regionalgericht Berner Jura-Seeland, 2502 Biel wurde der Umwelttechnik EMIPULS GmbH, Industriering 43, 3250 Lyss eine definitive Nachlassstundung von 6 Monaten bis 20. Februar 2014 gewährt.

Eingabefrist für Forderungen und Ansprüche: 18. September 2013

Die Publikationen der Nachlassstundung erfolgen im Amtsblatt des Kantons Bern und Schweizerischem Handelsamtsblatt vom 28. August 2013

Gläubiger, welche ihre Forderung nicht rechtzeitig anmelden, sind bei den Verhandlungen über den Nachlassvertrag nicht stimmberechtigt.

 

 

Forderungsanmeldung_PDF_4.pdf

Hinweise_zur_Bearbeitung_von_PDF-Formularen_2_7.pdf

CMS